Type at least 1 character to search

Technologie-Trends 2024

2023 war geprägt von bedeutenden technologischen Fortschritten, die spürbare Auswirkungen auf Gesellschaft und Wirtschaft hatten. Doch die Entwicklung in der Digitaltechnik bleibt stetig in Bewegung. Daher werfen wir einen Blick auf das Jahr 2024, um die kommenden Technologietrends und Innovationen zu identifizieren. Einige bereits bekannte Trends entwickeln sich weiter, während neue hinzukommen, die in den nächsten Monaten zunehmend an Bedeutung gewinnen werden.

Edge Computing: Die Zukunft der Datenverarbeitung

Edge Computing ist eine neue Technologie, die die Art und Weise, wie wir Daten verarbeiten, grundlegend verändern könnte.

Bei Edge Computing werden Daten nicht mehr zentral in Rechenzentren verarbeitet, sondern direkt dort, wo sie gesammelt werden.

Das hat eine Reihe von Vorteilen, wie zum Beispiel:

  • Geringere Latenz: Da die Daten nicht mehr lange Strecken zurücklegen müssen, ist die Latenz, also die Zeitverzögerung zwischen Eingabe und Ausgabe, deutlich geringer. Dies ist vor allem für Anwendungen wichtig,die in Echtzeit erfolgen müssen, wie zum Beispiel autonomes Fahren oder die Steuerung von Industrieanlagen.
  • Verbesserte Sicherheit: Da die Daten nicht mehr über das Internet übertragen werden müssen, ist die Sicherheit höher. Dies ist vor allem bei sensiblen Daten wichtig, wie zum Beispiel Gesundheitsdaten oder Finanzdaten.
  • Kosteneinsparungen: Edge Computing kann zu Kosteneinsparungen führen, da die Daten nicht mehr an teure Rechenzentren übertragen werden müssen

Edge Computing unterstützt beim autonomen Fahren: Die Autos müssen in Echtzeit Daten von Sensoren verarbeiten, um sicher zu fahren.

Bei herkömmlicher Datenverarbeitung würden diese Daten an ein Rechenzentrum gesendet, wo sie verarbeitet würden. Dies kann jedoch zu einer Verzögerung führen, da die Daten über lange Strecken übertragen werden müssen.

Bei Edge Computing werden die Daten direkt am Ort ihrer Entstehung verarbeitet. Verzögerungen können so reduziert werden, da die Daten müssen nicht mehr so weite Strecken zurücklegen müssen.

Das ermöglicht es dem Auto, in Echtzeit auf die Daten zu reagieren und sicher zu fahren.

Edge Computing ist eine junge Technologie, die sich noch in der Entwicklung befindet. Es ist jedoch klar, dass Edge Computing die Zukunft der Datenverarbeitung sein wird. Edge Computing wird dazu beitragen, dass Anwendungen schneller, sicherer und kostengünstiger werden.

Der Zero Trust Ansatz wird relevanter

Die zunehmende Vernetzung und die Verbreitung von Cloud-Diensten haben die traditionelle Sicherheitsarchitektur, die sich auf die Verteidigung des Netzwerkperimeters konzentriert, anfälliger für Cyberangriffe gemacht. Zero Trust ist ein Sicherheitsansatz, der davon ausgeht, dass kein Akteur, weder innerhalb noch außerhalb eines Netzwerks, automatisch vertrauenswürdig ist. Stattdessen wird der Zugriff auf Ressourcen und Anwendungen dynamisch und rollenbasiert gewährt.

Zero Trust bietet eine Reihe von Vorteilen gegenüber traditionellen Sicherheitsmodellen:

Verbesserte Sicherheit: Zero Trust kann dazu beitragen, die Angriffsfläche zu verringern und die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Angriffs zu verringern.

Erhöhte Flexibilität: Zero Trust ist skalierbar und kann sich an sich ändernde Bedrohungslagen anpassen.

Senkung der Kosten: Zero Trust kann zu Kosteneinsparungen bei der Sicherheitsinfrastruktur führen.

Bereits in den letzten Jahren hat der Ansatz an Bedeutung gewonnen. Das liegt unter anderem an dem Anstieg der Cyberkriminalität, aber auch an

  • der zunehmenden Verbreitung von Cloud-Diensten: Cloud-Dienste bieten Unternehmen neue Möglichkeiten, aber sie schaffen auch neue Sicherheitsrisiken.
  • der Dezentralisierung der Arbeitswelt: Die zunehmende Verbreitung von Remote-Arbeit und mobilen Geräten macht die traditionelle Sicherheitsarchitektur anfälliger für Angriffe.

Es ist wahrscheinlich, dass der Zero Trust Ansatz in 2024 noch weiter an Bedeutung gewinnen wird. Unternehmen, die ihre Cybersicherheit verbessern wollen, sollten sich mit Zero Trust auseinandersetzen.

Generative AI wird für Unternehmen interessanter

Generative AI hat sich einer der einflussreichsten Technologien entwickelt.

Generative KI ist eine Art KI, die neue Daten oder Inhalte erstellt. Sie kann zum Beispiel verwendet werden, um Bilder, Videos, Musik oder Texte zu generieren. Generative KI hat sich in den letzten Jahren zu einer der einflussreichsten Technologien entwickelt. Sie wird in einer Vielzahl von Bereichen eingesetzt, darunter:

  • Medizin: Generative KI kann verwendet werden, um neue Medikamente und Behandlungen zu entwickeln.
  • Kunst und Unterhaltung: Generative KI kann verwendet werden, um neue Kunstwerke, Filme und Musik zu erstellen.
  • Marketing und Werbung: Generative KI kann verwendet werden, um personalisierte Werbung und Marketingkampagnen zu erstellen.
  • Industrie: Generative KI kann verwendet werden, um neue Produkte und Prozesse zu entwickeln.

John Roese, Global Chief Technology Officer von Dell Technologies, betont, wie wichtig es für Firmen ist, sich aktiv mit generativer KI auseinanderzusetzen, um effizienter zu arbeiten und konkurrenzfähig zu bleiben.

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Unternehmen sich für Generative KI interessieren sollten:

Effizienz und Produktivität: Generative KI kann Unternehmen dabei helfen, ihre Prozesse zu automatisieren und ihre Produktivität zu steigern.

Personalisierung: Generative KI kann verwendet werden, um personalisierte Produkte und Dienstleistungen zu erstellen, die den Bedürfnissen der Kunden entsprechen.

Innovation: Generative KI kann Unternehmen dabei helfen, neue Produkte und Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Laut einer Prognose von Gartner werden bis 2026 mehr als 80% der Unternehmen Generative AI APIs und Modelle nutzen. Diese Zahl deutet darauf hin, dass neue Produkte schneller auf den Markt gebracht werden können. Sie weist auf eine Steigerung der Geschäftseffizienz und Produktivität hin, ermöglicht eine Hyper-Personalisierung und bringt die fortschrittlichste Technologie, die heute verfügbar ist, in Reichweite aller.

Technologie wird grüner

Nachhaltige Technologie strebt danach, die Umwelt zu schützen und Ressourcen zu bewahren. Diese Technologien finden in verschiedenen Bereichen Anwendung. In der Energiebranche tragen erneuerbare Energien wie Solar-, Wind- und Wasserkraft dazu bei, den Verbrauch zu senken und die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern. Im Transportwesen bieten Elektrofahrzeuge und öffentliche Verkehrsmittel Möglichkeiten, Luftverschmutzung und CO2-Emissionen zu reduzieren. In der Produktion helfen nachhaltige Methoden dabei, Abfall zu minimieren und Materialien wiederzuverwenden. Auch im Bereich des Konsums fördern nachhaltige Technologien den sparsamen Umgang mit Ressourcen und unterstützen umweltfreundliche Produkte.

Beispiele für solche Technologien sind Solarpanele, die Sonnenlicht in Elektrizität umwandeln, Windkraftanlagen, die Strom aus Windenergie erzeugen, und Wasserkraftwerke, die die Energie des Wassers nutzen. Elektrofahrzeuge nutzen Strom statt Benzin oder Diesel und bieten eine umweltfreundliche Alternative zum herkömmlichen Autofahren. Recyclingverfahren tragen dazu bei, Abfälle zu verringern und Materialien erneut zu verwenden, während nachhaltige Kleidung aus umweltfreundlichen Materialien wie Bio-Baumwolle oder recyceltem Polyester hergestellt wird.

In 2024 wird die nachhaltige Technologie weiter voranschreiten. Ein Trend ist der Ausbau erneuerbarer Energien, deren Kosten sinken und die somit eine attraktive Alternative zu fossilen Brennstoffen darstellen. Zudem wird die Energieeffizienz von Geräten und Gebäuden weiter verbessert, was den Gesamtenergieverbrauch und Emissionen senkt. Auch die Entwicklung neuer nachhaltiger Materialien, die weniger Ressourcen verbrauchen und umweltfreundlicher sind, nimmt zu.

Daten verändern Forschung, Wirtschaft und Medizin

Laut einer Studie von IDC wird die weltweite Datenmenge bis 2025 auf 181 Zettabyte anwachsen. Dies ist eine enorme Menge an Daten, und sie wird nur noch größer werden.

Diese gewaltige Datenflut findet in vielen Bereichen Anwendung:

  • In der Wirtschaft helfen Daten, Geschäftsabläufe zu optimieren und Kundenbedürfnisse besser zu verstehen.
  • Im medizinischen Bereich tragen sie zur Diagnose von Krankheiten, Entwicklung neuer Medikamente und Verbesserung der Patientenbehandlung bei.
  • In der Forschung ermöglichen Daten neue Erkenntnisse und ein tieferes Verständnis unserer Welt. Regierungen nutzen sie, um lebensverändernde Entscheidungen zu treffen.

Daten haben das Potenzial, uns Muster und Zusammenhänge aufzuzeigen, die sonst verborgen blieben. Sie können uns helfen, bessere Entscheidungen zu treffen, neue Lösungen für Probleme zu finden und unsere Welt zu verbessern.

Diese riesigen Datenmengen kommen allerdings mit Herausforderungen: Die Datenqualität muss hoch sein, um verlässliche Ergebnisse zu erzielen. Datensicherheit ist entscheidend, um Daten vor unbefugtem Zugriff zu schützen. Der Zugang zu Daten muss für jene gewährleistet sein, die sie benötigen. Zudem ist die korrekte Interpretation der Daten entscheidend, um wertvolle Erkenntnisse zu gewinnen.

Fazit zu Technologie-Trends 2024

Das Jahr 2024 ist geprägt von bahnbrechenden technologischen Entwicklungen. Edge Computing revolutioniert die Datenverarbeitung, indem es schnelle und sichere Datenanalysen direkt am Entstehungsort ermöglicht. Der Zero Trust-Ansatz in der Cybersicherheit verstärkt den Fokus auf dynamische und umfassende Sicherheitsmaßnahmen. Gleichzeitig bringt die generative KI in Bereichen wie Medizin, Kunst und Marketing innovative Inhalte hervor. Ergänzt wird diese technologische Revolution durch nachhaltige Technologien, die effiziente und umweltschonende Lösungen in Energie, Transport und Produktion anbieten. In dieser Ära des Wandels spielt die steigende Datenmenge eine zentrale Rolle und eröffnet neue Möglichkeiten für Analyse und Innovation, stellt jedoch auch hohe Anforderungen an Datenqualität und -sicherheit.