Schließen
k

Projects

Contact

News

Post-its im Workshop

Workshops

01.
Zukunftswerkstatt

Teilnehmen & umsetzen

Jeder Workshop ist einzigartig, denn er richtet sich nach der strategischen Orientierung und Zielsetzung. Ganz nach deinen Bedürfnissen entwickeln wir ein Format für dich, denn jedes Unternehmen hat ganz individuelle Ziele.

Es gibt allerdings wiederkehrende Formate und Themen, die wir mit Kunden regelmäßig durchführen, da sie besonders gut im Workshop erarbeitet werden können.

Folgende Themenfelder dienen also als Orientierung und Inspiration für deinen Workshop:

Innovation

Entwicklung. In diesem Workshop entwickeln wir deine Prozesse, Dienstleistungen und Produkte weiter. Oder soll es gleich ein neues Geschäftsmodell sein? Generiere hunderte Ideen und verlasse den Workshop mit neuen Impulsen und guter Laune.

Mehr zu Innovation

Ein Feld, das kaum weiter sein könnte. In unseren Innovation-Workshops kommen Teilnehmende aus Fachbereichen zusammen, die für anvisierte Entwicklung relevant sind. In diesen Workshops bedienen wir uns an Frameworks wie Design Thinking, Double Diamond und Business Model Canvas. Kreativität und Lockerheit sind der Schlüssel zur Innovation. Daher schaffen wir eine ausgelassene Atmosphäre und kitzeln zahlreiche Ideen durch verschiedene Brainstorming-Techniken heraus. Wir arbeiten uns vom Problemraum zum Lösungsraum vor: Wir lernen gemeinsam das Problem zu verstehen und zu formulieren. Das gibt uns die nötige Orientierung, um zielgerichtete Lösungsansätze zu sammeln. In dieser Phase gilt “anything goes”, um den kreativen Fluss zu erleichtern. Erst fassen wir Ideen zu Themenclustern zusammen und sortieren aus. Am Ende haben wir eine oder mehrere umsetzbare Lösungsansätze, die das nächste Innovationsprojekt anstoßen können.

Vision

Ausrichtung. Was ist die Spitze des Eisbergs, nach welchen Sternen greifen wir? Eine Vision besteht aus ein, zwei Sätzen. Die haben es aber in sich. Wir helfen Unternehmen, eine Ausrichtung zu formulieren, der alle folgen können – Bewerber inklusive.

Mehr zu Innovation

Es gibt kaum eine stärkere Kraft als eine gemeinsam entwickelte Vision. In diesen Workshops arbeiten wir Kleingruppen aus Führungskräften, als auch mit größeren Teilnehmergruppen inklusive unterschiedlicher Fachkräfte. Als Einleitung und zum gemeinsamen Einschwören halten wir oft einen Impulsvortrag mit inspirierenden Visionen, bevor sich unsere Teilnehmenden selbst ans Werk machen. Am Ende habt ihr es schriftlich: Vision und Mission für den internen Ansporn und eine inspirierende Außendarstellung. Ganz nebenbei werden sich unseren Teilnehmenden auch oft ihre eigene Unternehmenskultur und ihre gemeinsamen Werte bewusst.

Werte

Identität. Je größer das Unternehmen, je mehr kocht jeder sein eigenes Süppchen. Zufriedene Teamplayer brauchen nicht nur eine klare Strategie, sondern auch gemeinsame Werte. Ein Leitbild, das alle auf Kurs bringt. Klare Empfehlung: Bring Mitarbeitende verschiedener Abteilungen!

Mehr zu Innovation

Zu Beginn des Workshops, oder auch im strategischen Vorgespräch schauen wir auf bestehende Werte. Falls noch keine festgelegt wurden, so hören wir oft ganz implizite Werte oder einen unausgesprochen Verhaltenskodex heraus. In vielen Workshops zum Thema Werte lohnt es sich, diese in einem Workshop herauszuarbeiten und zu reflektieren – passen die noch zu uns? Können wir Werte austauschen, umformulieren? Fühlen sich damit alle abgeholt? Nach unserer Erfahrung ist es nicht so sehr die Verschriftlichung der Werte selbst, die hier so besonders sind. Vielmehr berichten uns Teilnehmende von neuen Erkenntnissen und einem neuen Gefühl der Verbundenheit unter Kollegen.

Personal

Menschen. Wir beziehen Mitarbeitende bei der Entwicklung von Maßnahmen ein. Denn nur wenn sie mit an Bord sind und den Sinn hinter den Maßnahmen sehen, funktionieren sie. Wir stützen uns auf unsere Erfahrung und inspirieren gegebenenfalls mit Best Practices.

Mehr zu Innovation

Einem Workshop für HR-Maßnahmen geht oft eine Mitarbeiter-Umfrage voraus. In diesem Fall gehen wir die Ergebnisse der Befragung mit den Teilnehmenden gemeinsam durch und klären den Handlungsbedarf. Optimal stellen die Teilnehmenden also einen Querschnitt der insgesamt Befragten im Unternehmen dar. Denn wer wirklich wirksame Maßnahmen entwickeln will, muss wissen, was gut läuft und was für Unmut sorgt. Da Personalmaßnahmen nicht immer eben aus dem Ärmel geschüttelt werden können, bringen wir als Moderatoren Impulse ein, die wir von anderen ausgezeichneten Arbeitgebern kennen.

02.
Partizipation

Vorgehensweise

Zunächst schauen wir, welches Themenfeld in einem Workshop bearbeitet wird: Sollen eine Vision gefunden, Leitbilder neu definiert oder Personalmaßnahmen entwickelt werden?

Haben wir gemeinsam den Rahmen gesteckt, legen wir die Ausrichtung und Zielsetzung fest. 

Am Ende definieren wir die Anzahl und nötigen Eigenschaften der Teilnehmenden. Danach schreiben wir dir einem passenden Workshop auf den Leib.

Beispiel

Sollte eine Vision im engeren Führungskreis sinnvoll sein, reichen in einem mittleren Unternehmen bereits wenige Teilnehmende aus. Sollen aber Personalmaßnahmen auf Unternehmensebene ausgerollt werden, ist ein Format mit einer größeren Anzahl und Teilnehmenden aus mehreren Abteilungen sinvoll.